matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

For pupils, students, teachers.
Hello Guest!Log In | Register ]
Home · Forum · Knowledge · Courses · Members · Team · Contact
Navigation
 Home...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Tools...
 Agency for private tuition beta...
 Online Games beta
 Search
 Registered Society...
 Contact
Forenbaum
^ Tree of Forums
Status Maths
  Status School
    Status Grades 1-4
    Status Grades 5-7
    Status Grades 8-10
    Status Grades 11-12
    Status Mathematical Contest
    Status School maths - Miscellaneous
  Status University
    Status Uni-Calculus
    Status Uni-LinA u. Algebra
    Status Algebra and Number Theoriy
    Status Discrete Mathematics
    Status Teaching Methodology
    Status Financial Maths and Actuarial Theory
    Status Logic and Set Theory
    Status 
    Status Stochastic Theory
    Status Topology and Geometry
    Status Uni Maths - Miscellaneous
  Status Courses on maths
    Status 
    Status 
    Status Universität
  Status Software for maths
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Calculators

Only forums with an interest level bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
The project is organised by our team of coordinators.
Hundreds of members help out in our moderated forums.
Service provider for this webpage is the Registered Society "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Folgen und Grenzwerte" - Einfacher Ausdruck Reihe
Einfacher Ausdruck Reihe < Folgen+Grenzwerte < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Folgen und Grenzwerte"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Einfacher Ausdruck Reihe: Korrektur
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 17:40 So 08.01.2017
Autor: maria1994

Aufgabe
Bestimmen Sie bitte einen einfachen Ausdruck für [mm] \summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k}} [/mm]

Mein einfacher Ausdruck lautet [mm] Sn=\bruch{1}{2^{n}} \bruch{1-0,5^n}{1-0,5^n} [/mm]

Ich habe das über die geometrische Reihe gebildet. Ist die Lösung so richtig?

Was wäre wenn die Aufgabenstellung [mm] \summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k+1}} [/mm] lauten würde, wäre das dann nicht das gleiche Ergebnis?

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Danke!

        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:53 So 08.01.2017
Autor: hippias


> Bestimmen Sie bitte einen einfachen Ausdruck für
> [mm]\summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k}}[/mm]
>  Mein einfacher Ausdruck
> lautet [mm]Sn=\bruch{1}{2^{n}} \bruch{1-0,5^n}{1-0,5^n}[/mm]
>  
> Ich habe das über die geometrische Reihe gebildet. Ist die
> Lösung so richtig?

Nein, sie ist nicht richtig. Aber ich vermute, dass Dir nur Schreibfehler unterlaufen sind.

>
> Was wäre wenn die Aufgabenstellung [mm]\summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k+1}}[/mm]
> lauten würde, wäre das dann nicht das gleiche Ergebnis?

Wiederum: nein. Es gilt nämlich [mm] $\summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k+1}}= \frac{1}{2}\summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k}}= \frac{1}{2}\cdot$ [/mm] das gesuchte Ergebnis.

>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>  
> Danke!


Bezug
                
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:02 So 08.01.2017
Autor: maria1994

Kannst du mir erklären was der Fehler ist oder wie der richtige Lösungsweg aussieht?

Bezug
                        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:09 So 08.01.2017
Autor: Diophant

Hallo,

ich gehe einmal davon aus, dass dir die geometrische Reihe soweit vertraut ist?

Wenn [mm] S_n [/mm] die n. Partialsumme einer solchen geometrischen Reihe ist (und die Darstellung von [mm] S_n [/mm] setzte ich als bekannt voraus), dann gilt doch schlicht und einfach:

[mm] \sum_{k=n}^{2n}q^n=S_{2n}-S_{n-1} [/mm]

Das musst du auf deine Reihe anwenden. Deine Zusatzvermutung hat hippias ja bereits widerlegt (und an seiner Rechnung siehst du auch, wie du da vorgehen musst, falls dies Teil einer Übungaufgabe ist).


Gruß, Diophant

Bezug
                                
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Lösungsweg
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:51 Mi 11.01.2017
Autor: maria1994

Hallo liebe Mitglieder,

könnt Ihr mir vllt die Lösung Schritt für Schritt erklären und mir zeigen, ich habe es selber nicht geschafft.

Grüße und danke für eure Hilfe

Bezug
                                        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:17 Mi 11.01.2017
Autor: chrisno

Berechne
a = $ [mm] \summe_{k=0}^{2n} \bruch{1}{2^{k}} [/mm] $
und
b = $ [mm] \summe_{k=0}^{n-1} \bruch{1}{2^{k}} [/mm] $

Wenn Du a berechnest, dann hast Du mehr Glieder in der Summe, als bei
$ [mm] \summe_{k=n}^{2n} \bruch{1}{2^{k}} [/mm] $

Diese musst Du alle wieder subtrahieren. Dafür wird die Summe b berechnet.


Bezug
                                        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 00:57 Do 12.01.2017
Autor: X3nion

>Hallo liebe Mitglieder,

> könnt Ihr mir vllt die Lösung Schritt für Schritt erklären und mir zeigen, ich
> habe es selber nicht geschafft.

Hallo maria1994 und [willkommenmr]

Das beste wäre, wenn du deinen Lösungsweg posten würdest, denn dann können wir diesen Schritt für Schritt durchgehen und überprüfen ;-)


Ein kleiner Trick noch zur geometrischen Reihe, den du dir unbedingt merken solltest, solltest du ihn noch nicht kennen: Es ist [mm] \frac{1}{2^{k}} [/mm] = [mm] \frac{1^{k}}{2^{k}}, [/mm] und daraus ergibt sich dann durch Anwendung der Potenzgesetze ein Ausdruck innerhalb der Summe, sodass du die geometrische Reihe anwenden kannst.

Von den beiden von hippias definierten Ausdrücken a = [mm] \summe_{k=0}^{2n} \bruch{1}{2^{k}} [/mm] und b = [mm] \summe_{k=0}^{n-1} \bruch{1}{2^{k}} [/mm] kannst du nach Umformen von [mm] \frac{1}{2^{k}} [/mm] sofort mittels der geometrischen Reihe deren Wert berechnen, denn beide Summen beginnen mit k=0 und enden mit natürlichen Zahlen (so wie die geometrische Reihe eben). Nur dass halt einmal 2n und einmal n-1 der höchste Index ist, aber das stört die geometrische Reihe ja nicht, die ja mit allen natürlichen Zahlen arbeiten möchte :-)

Viele Grüße,
X3nion

Bezug
        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Korrektur
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:17 So 15.01.2017
Autor: maria1994


[mm] \bruch{1-0,5^{2n+1}}{1-0,5} [/mm] - [mm] \bruch{1-0,5^n}{1-0,5} [/mm]

Passt die Lösung so? Ich habe nämlich andere Indizes raus :/

Bezug
                
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:32 So 15.01.2017
Autor: Diophant

Hallo,

>

> [mm]\bruch{1-0,5^{2n+1}}{1-0,5}[/mm] - [mm]\bruch{1-0,5^n}{1-0,5}[/mm]

>

> Passt die Lösung so? Ich habe nämlich andere Indizes raus
> :/

Nein. Ja (Sorry, ich hatte mich verlesen). Es ist

[mm] \sum_{k=n}^{2n} \frac{1}{2^k}=\sum_{k=n}^{2n} \left(\frac{1}{2}\right)^k= \sum_{k=0}^{2n}\left(\frac{1}{2}\right)^k- \sum_{k=0}^{n-1}\left(\frac{1}{2}\right)^k= \frac{1- \frac{1}{2^{2n+1}}}{ \frac{1}{2}}-\frac{1- \frac{1}{2^{n}}}{ \frac{1}{2}}=2*\left(1- \frac{1}{2^{2n+1}}-1+ \frac{1}{2^{n}}\right)= \frac{1}{2^{n-1}}- \frac{1}{2^{2n}} [/mm]


Gruß, Diophant

Bezug
                
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:56 So 15.01.2017
Autor: X3nion

[mm] \sum_{k=n}^{2n} \frac{1}{2^k}=\sum_{k=n}^{2n} \left(\frac{1}{2}\right)^k= \sum_{k=0}^{2n}\left(\frac{1}{2}\right)^k- \sum_{k=0}^{n-1}\left(\frac{1}{2}\right)^k= \frac{1- \frac{1}{2^{2n+1}}}{ \frac{1}{2}}-\frac{1- \frac{1}{2^{n}}}{ \frac{1}{2}}=2*\left(1- \frac{1}{2^{2n+1}}-1+ \frac{1}{2^{n}}\right)= \frac{1}{2^{n-1}}- \frac{1}{2^{2n}} [/mm]


Hallo maria1994,

die Schreibweise von Diophant ist nur eine leicht andere, dein Ausdruck stimmt, denn [mm] \bruch{1-0,5^{2n+1}}{1-0,5} [/mm] - [mm] \bruch{1-0,5^n}{1-0,5} [/mm] = [mm] \frac{1- \frac{1}{2^{2n+1}}}{ \frac{1}{2}}-\frac{1- \frac{1}{2^{n}}}{ \frac{1}{2}}. [/mm]

Zur Übung könntest du dir noch klarmachen, wieso die Gleichheit gilt, denn Potenzgesetze braucht man oft bei Reihen :-)

Schlussendlich kann man dann den Ausdruck

[mm] \frac{1- \frac{1}{2^{2n+1}}}{ \frac{1}{2}}-\frac{1- \frac{1}{2^{n}}}{ \frac{1}{2}} [/mm]

noch elegant vereinfachen zu

[mm] \frac{1}{2^{n-1}}- \frac{1}{2^{2n}} [/mm]

so wie Diophant es gemacht hat.

Viele Grüße,
X3nion

Bezug
                        
Bezug
Einfacher Ausdruck Reihe: Danksagung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:09 So 15.01.2017
Autor: maria1994

Vielen Dank für die Hilfe!

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Folgen und Grenzwerte"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status 14h 44m ago 5. weduwe
S5-7/Winkelbestimmung
Status 16h 04m ago 7. steve.joke
SStochWkeit/Die Tankstellenwahl
Status 18h 51m ago 2. Gonozal_IX
UStat/Median für Liga-Statistik
Status 1d 16h 53m ago 5. Franzi17
ULinAMat/Basiswechsel, Eigenwerte
Status 1d 17h 01m ago 5. hannah27
ULinAMat/Basis direkte Summe
^ Seitenanfang ^
www.mathspace.org
[ Home | Forum | Knowledge | Courses | Members | Team | Contact ]